Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Zahlreiche Unfallfluchten: Zeugen gesucht

Fahrzeuge angefahren

SCHWEINFURT. Die Eigentümerin eines Audi A 3 parkte ihr Fahrzeug am Samstag, zwischen 15 und 17 Uhr, am rechten Fahrbahnrand auf Höhe der Anschrift „Graben 20“.
Als sie mit ihrem Wagen später heimfuhr entdeckte sie massive Kratzer und Eindellungen am vorderen rechten Stoßfänger. Anscheinend war ein anderes Auto beim Ein- oder Ausparken gegen ihren Audi gestoßen. Der Fahrer kam jedoch der gesetzlichen Meldepflicht nicht nach und flüchtete von der Unfallstelle. Zurück blieb der Audi mit einem geschätzten Schaden von 1.500 Euro.

Während des letzten Wochenendes parkte ein Ford Cougar an der Sudetenstraße 32. Ein bis dato unbekanntes Fahrzeug „rempelte“ in dieser Zeit gegen die hintere Stoßstange, so dass ein geschätzter Schaden von 300 Euro daran entstanden ist. Weitere Erkenntnisse über das flüchtige Fahrzeug liegen nicht vor.

Unfallflüchtigen noch gesehen

STADTLAURINGEN. Eine Unfallflucht, die sich am Sonntagnachmittag in der Straße „Am Wereth“ zugetragen hat, wurde von der geschädigten Autofahrerin selbst beobachtet. Aber trotz Hinterherlaufen und -rufen ließ sich der Verursacher nicht davon abhalten, von der Unfallstelle zu türmen.

Gegen 17.30 Uhr kam eine VW Passat-Fahrerin zu ihrem auf einem Grünstreifen geparkten weißen Auto zurück. Genau in diesem Moment parkte ihr gegenüber der Fahrer eines silbernen Mercedes mit Bad Kissinger-Kennzeichen aus. Bei seinem Ausparkversuch fuhr er auf den VW Passat auf und beschädigte dessen vorderen rechten Radlauf.

Der Unfallfahrer ignorierte jedoch jegliche Anhalteversuche und fuhr auf und davon. Deshalb sucht der aufnehmende Beamte jetzt nach weiteren Unfallzeugen, die eventuell Angaben zum verantwortlichen Fahrer des silbernen Mercedes machen können. Der Schaden am Passat beträgt rund 750 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT