Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

8-Jähriger nach großer Suche wohlauf

Vermisstensuche nimmt glückliches Ende

SCHWEBHEIM, LKR. SCHWEINFURT. Eine Vermisstensuche nach einem 8-Jährigen am frühen Donnerstagabend hat rund zwei Stunden später ein gutes Ende gefunden. Der Junge, dessen Nachmittagsunterricht ausgefallen war, hatte das Schulgelände verlassen und sich dann offensichtlich verlaufen. Nach einem Großeinsatz der Polizei und Feuerwehr konnte er am Abend wieder in die Obhut der Eltern übergeben werden.

Gegen 17:00 Uhr hatte eine Mutter ihren 8-jährigen Sohn vom Schulgebäude in der Schulstraße abholen wollen. Allerdings war der Sprössling spurlos verschwunden. Nachdem die Mutter erfuhr, dass der Unterricht, zu dem sie ihn um 15:00 Uhr an der Schule abgeliefert hatte, ausgefallen war, verständigte sie unverzüglich die Polizei. Ein Großaufgebot von Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr machte sich in der Folge auf die Suche nach dem Bub. Außerdem wurde ein Hubschrauber mit eingebunden und die örtlichen Radiosender unterstützten mit Rundfunkdurchsagen.

Junge auf Feld gefunden

Letztlich haben Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Schweinfurt den Jungen nach einem Zeugenhinweis auf einem Feld zwischen Grettstadt und Gochsheim, nahe des Grettstadter Sportplatzes aufgefunden. Anschließend wurde die Familie zu aller Erleichterung wieder vereint. Mutter und Sohn waren sichtlich froh, dass sie sich wieder in die Arme schließen konnten.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT