Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Prügelei auf dem Pausenhof

Pausenaufsicht verhindert Schlimmeres

SCHWEINFURT. Zu einer Körperverletzung zwischen Schülern ist am Freitag, gegen 10.40 Uhr, an einer Schweinfurter Schule gekommen.

Während der Pause griffen drei Schüler einen 17 jährigen Schüler an. Hierbei soll es auch noch zu Übergriffen gekommen sein, als dieser bereits am Boden lag. Nur dem sofortigen Eingreifen der Pausenaufsicht ist es zu verdanken, dass es zu keinen schwerwiegenderen Verletzungen gekommen ist. Der Geschädigte konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Die drei Täter wurden vorläufig festgenommen, befinden sich jedoch wieder auf freiem Fuß. Die beteiligten Schüler waren zwischen 15 und 17 Jahren alt. Die Polizeiinspektion Schweinfurt hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT