Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Steine auf die Straße gelegt: Pkws beschädigt

Mehrere Hundert Euro Schaden

SCHONUNGEN. Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt derzeit ein Beamter der Polizeiinspektion Schweinfurt. Er sucht nach einem oder mehreren Unbekannten, die auf die Staatsstraße 2266, zwischen Marktsteinach und Schonungen, zwei rund 20 Zentimeter große Steine auf die Fahrbahn gelegt haben. Die Steine wurden so platziert, dass sie auf der nach Schonungen führenden Fahrspur etwa in Reifenbreite direkt nebeneinander lagen.

Die Tatörtlichkeit war in unmittelbarer Nähe von der Abzweigung zum Steinachgrund, etwa bei Kilometer 1,1.
Gegen 11.30 Uhr fuhren unabhängig voneinander in kurzem zeitlichem Abstand zwei Autofahrer, eine Opel- beziehungsweise ein BMW-Fahrer, über die Steine. Dadurch platzen insgesamt drei Reifen an den beiden Fahrzeugen. Glücklicherweise konnten die beiden Autos danach von den jeweiligen Lenkern wieder unter Kontrolle gebracht werden, so dass kein weiterer oder noch größerer Schaden entstanden ist.

Der Gesamtschaden beträgt nach bisherigen Einschätzungen rund 500 Euro.

Wer Angaben zum Tathergang oder den Tätern machen kann möge sich bitte bei der Schweinfurter Polizeiwache melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT