Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

6 x „Silberhochzeit“ mit der AOK

Betriebsjubiläen bei der Gesundheitskasse 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnten jeweils drei erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Glückwünsche von Direktor Frank Dünisch und Personalratsvorsitzenden Rene Oppel zu ihrem 25jährigem Betriebsjubiläum entgegen nehmen.

Wie Direktor Frank Dünisch in seiner Laudatio erinnerte, haben die erfahrenen und bewährten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im spannenden Jahr der deutschen Wiedervereinigung und dem gleichzeitigen Aufbau der gesetzlichen Sozialversicherung in den neuen Bundesländern bei der Gesundheitskasse ihre berufliche Laufbahn begonnen. Innerhalb dieses viertel Jahrhunderts hat sich Deutschland und auch die AOK – insbesondere die AOK in Bayern – enorm verändert. „Diesen Veränderungsprozess haben Sie alle mit überaus großem Engagement zum wohle unserer Kunden mitgestaltet, denn Sie gaben und geben der AOK ein Gesicht“, so Direktor Frank Dünisch.

Vorstellung der Jubilare

Kerstin Ebert Stammheim, begann Ihre Ausbildung am 1.9.1990 bei der AOK. Fortbildung und Ausbildungseignungsprüfung schlossen sich an. Tätig ist die erfahrene Mitarbeiterin schon immer im Firmenkundenbereich und hat innerhalb dieses Bereichs alle Tätigkeitsschwerpunkte im Melderecht, Beitragswesen und Versicherungsrecht durchlaufen und ist derzeit in der Hauptgeschäftstelle am Hauptbahnhof in Schweinfurt tätig.

Zeitgleich und mit ähnlichem Werdegang blickt Sandra Achtmann aus Werneck auf ein viertel Jahrhundert Tätigkeit bei der AOK zurück. Auch sie hat sich sehr stark im Firmenkundenbereich engagiert und verstärkt derzeit das Beratungsteam in der City-Geschäftsstelle in der Schweinfurter Innenstadt.

Zum gleichen Zeitpunkt begann auch Jutta Walter aus Dingolshausen Ihre Ausbildung bei der Gesundheitskasse. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt lag im Privatkundenbereich, insbesondere im Krankengeldmanagement. Ihre überaus fundierte Erfahrung in diesem Tätigkeitsfeld und Ihre große Flexibilität innerhalb der verschiedenen AOK-Geschäftsstellen werden von ihren Vorgesetzten sehr geschätzt. Aktuell ist sie eine wichtige Stütze im AOK-Team der Geschäftsstelle Haßfurt.

Einen sehr großen Erfahrungsschatz in der Krankengeldbearbeitung hat ebenfalls Armin Walter aus Werneck in seinen 25 Jahren bei der AOK sammeln können. Seine Flexibilität zeichnet sich in den vielseitigen Einsätzen innerhalb der Region Main-Rhön aus. In insgesamt 6 von 12 Geschäftsstellen in der Region war er bereits in seiner beruflichen Laufbahn im Einsatz. Aktuell bringt er diese Erfahrungen im Privatkundenbereich der City-Geschäftsstelle in Schweinfurt mit ein.

Ein jahrelanger Mitarbeiter als Außendienstberater für Privatkunden ist Stefan Böhm aus Marktsteinach. Davor hat er im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit bei der AOK Erfahrungen gesammelt. Von seinen seit September 1990 beginnenden Laufbahn bei der Gesundheitskasse hat er sich inzwischen mehr als die Hälfte der Zeit als Außendienstmitarbeiter in der City-Geschäftsstelle in Schweinfurt insbesondere für die Einarbeitung junger Außendienstmitarbeiter bewährt.

Abgeschlossen wird der Jubilarkreis mit Christian Schmucker aus Münnerstadt. Er ist nach vielen Einsätzen in unterschiedlichen Bereichen der Gesundheitskasse inzwischen sehr lange als Führungskraft im Firmenkundenbereich tätig und leitet aktuell das Team „Rhön“ für die Arbeitgeberbetreuung.

Die Jubilare nahmen auch die Glückwünsche des Personalrats durch Vorsitzenden Rene Oppel entgegen.

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation der AOK Bayern – Die Gesundheitskasse.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT