Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Aktion „Schweinfurt reinigt“: 350 Kinder helfen

350 Schüler engagierten sich

Die Aktion “Schweinfurt reinigt” am vergangenen Freitag, 09. Oktober, war ein voller Erfolg. Rund 350 Kinder waren begeistert bei der Sache und haben bei der Müllsammelaktion im ganzen Stadtgebiet geholfen. So kamen ca. 7 m³ Müll zusammen, der von Umweltsündern achtlos weggeworfen wurde.

Unter den Fundstücken der Kinder waren neben Verpackungsmaterialien oder Zigarettenkippen auch ein Bügelbrett, eine Mikrowelle, ein Wasserkocher und eine Arbeitsplatte.

Grünanlagen, Höllental und Baggersee gereinigt

An der Aktion beteiligten sich die Albert-Schweitzer-Grundschule mit drei Klassen der 4. Jahrgangsstufe, das Olympia-Morata-Gymnasium mit drei Klassen der 7. Jahrgangsstufe, die Auen-Mittelschule mit zwei Übergangsklassen und zwei Klassen der 9. Jahrgangsstufe, die Dr. Pfeiffer-Grundschule mit zwei Klassen der 4. Jahrgangsstufe, die Körner-Grundschule mit drei Klassen der 4. Jahrgangsstufe, die Pestalozzi-Schule mit einer Klasse der 8. Jahrgangsstufe sowie die Gartenstadt-Grundschule mit zwei Klassen der 4. Jahrgangsstufe.

Die Schüler haben am Freitag jeweils Grünanlagen im Umfeld ihrer Schule gereinigt. Zwei Klassen der Auen-Mittelschule waren auch im Höllental und am Baggersee tätig. Mit Handschuhen, Warnweste, Greifzangen und ausreichend Abfallsäcken ausgestattet, setzten die Kinder ein Zeichen für ein sauberes Schweinfurt.

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation der Stadt Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT