Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Aggressiver Betrunkener landet in Zelle

Betrunken herumgeschrien und getreten

SCHWEINFURT. Weil er in betrunkenem Zustand in der Manggasse herumschrie, nahm am frühen Freitagmorgen eine Streifenbeatzung einen 24jährigen Mann in Gewahrsam.

In der Arrestzelle bekam er plötzlich Herzschmerzen, was seine Einlieferung in ein Krankenhaus erforderlich machte. Bevor der Patient abtransportiert wurde, beleidigte er die anwesenden Polizeibeamten mit unflätigen Ausdrücken. Aufgrund seiner sich stetig steigernden Aggressivität legten ihm die Polizisten Handfesseln an. Nachdem der Arzt Haftfähigkeit bescheinigte, ging es wieder zurück zur Wache.

Tritte und Kopfstöße

Der gefesselte Mann versuchte mit Tritten und Kopfstößen die Ordnungshüter zu verletzen und traf einen 28jährigen am Unterarm. Dabei stieß er wüste Drohungen aus. Schließlich musste er aber der Übermacht weichen und den Weg in die Zelle erneut antreten. Auf ihn kommen nun Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung zu.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT