Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Betrunkener Radfahrer stürzt schwer

In Verkehrszeichen gestürzt

SCHWEINFURT. Weil er knapp 2 Promille Alkohol im Blut hatte, ist ein Fahrradfahrer am frühen Donnerstagabend zu Sturz gekommen. Dabei zog er sich diverse schmerzhafte Verletzungen im Gesicht, sowie Prellungen und Stauchungen zu. Gegen ihn wird jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Um 19.30 Uhr fuhr der 47-jährige Schweinfurter mit seinem Fahrrad in der Straße „Am Steinberg“ und übersah vermutlich auf Höhe der Einmündung zur Karl-Peters-Straße eine Bordsteinkante. Er kam ins Schlingern und Straucheln und stürzte anschließend gegen ein hier vorübergehend aufgestelltes Verkehrszeichen.
Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Beschuldigte deutlichst unter Alkoholeinfluss stand.

Nach seinem Transport in ein Schweinfurter Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Danach ließ er sich die beim Sturz erlittenen Verletzungen behandeln.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT