Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Verkehrsunfall mit schwerverletzten Roller-Fahrer

Schwere innere Verletzungen

SCHWEINFURT. Am Dienstagmittag ereignete sich in der Ernst-Sachs-Straße der Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Roller-Fahrer, bei dem sich dessen 57-jähriger Lenker schwere innere Verletzungen zugezogen hat. Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt an der Unfallstelle transportierte ihn der Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus. Nach einer Notoperation befindet sich der Schweinfurter jetzt außer Lebensgefahr und liegt auf der Intensivstation.

Gegen 12.20 Uhr fuhr eine 18-Jährige aus einer südwestlichen Landkreisgemeinde mit ihrem Seat Ibiza auf der rechten Fahrspur der Ernst-Sachs-Straße in Richtung Oberndorf. Neben ihr war ungefähr auf gleicher Höhe der Roller-Fahrer in derselben Richtung unterwegs.

Laut den Angaben einer hinterher fahrenden Autofahrerin wechselte der Roller-Fahrer dann unvermittelt die Fahrbahn und knallte recht heftig gegen den Seat. Dadurch kam er ins Straucheln und zu Sturz. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. Der Blechschaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen wird auf 4500 Euro taxiert.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT