Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Zwei Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Böse Blicke

SCHWEINFURT. Kurz vor 13 Uhr kam es am gestrigen Mittwochnachmittag zu einer Körperverletzung in der Luitpoldstraße. Dabei wären zwei Deutsche für die weitere Sachbearbeitung von eminent wichtiger Bedeutung. Sie haben sich zwischen die zwei Kontrahenten gestellt und dadurch eine weitere Eskalation verhindert.
Vor dem dortigen Asia-Markt trafen sich gestern ein irakischer und ein afghanischer Mitbürger rein zufällig.

Weil es dann angeblich zu „bösen Blicken“ gekommen war, schlug der 20-Jährige seinem 32-jährigen Kontrahenten mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Von zwei unbekannten Deutschen, die anscheinend zufällig in der Nähe waren, wurden die beiden Streithähne dann getrennt.
Vom Opfer wurden sie als Mitte 30- beziehungsweise der Andere als Mitte 40 Jahre alt, und beide rund 1, 70 Meter groß, beschrieben.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT