Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Betrunkener Autofahrer flüchtet nach zwei Unfällen

Zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet

Am Mittwochnachmittag hat ein betrunkener VW Polo-Lenker in der Niederwerrner Straße zwei Verkehrsunfälle verursacht. Anschließend hat er sich zu Fuß von der Unfallstelle entfernt. Einige Zeit später kam er wieder zurück. Dabei wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Blutentnahmen folgten.

Gegen 17.30 Uhr musste eine dem Beschuldigten vorausfahrende Volvo V70-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten. Dies realisierte der 48-jährige Beschuldigte anscheinend zu spät und verursachte einen Auffahrunfall. Gleich darauf lenkte er seinen Polo von der Unfallstelle weg und parkte in einen daneben liegenden Parkplatz ein. Hier verursachte er noch einen weiteren Unfall. Beim Einparken blieb er leicht an einem abgestellten Smart hängen. Alles in allem entstand ein Gesamtschaden von mindestens 6500 Euro.

Zwei Blutentnahmen angeordnet

Nachdem er ausgestiegen war unterhielt er sich kurz mit der einen Unfallgeschädigten und ging dann ohne einen Personalienaustausch vorzunehmen, zu Fuß von der Unfallstelle weg. Nachdem die Polizei benachrichtigt worden war und schon kurz an der Unfallstelle weilte, kam der Unfallverursacher wieder zurück. Nach einem informatorischen Gespräch gab er an, zwischenzeitlich in einer Tankstelle gewesen und dort auch Alkohol zu sich genommen zu haben. Ein Test ergab 1,34 Promille.

Nach einer Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde durch einen Richter zwei Blutentnahmen angeordnet, um einen Nachtrunk ausschließen beziehungsweise nachweisen zu können. Außerdem wurde der Führerschein beschlagnahmt. Die beiden Blutentnahmen wurden dann im Anschluss bei der Polizei durch einen Arzt vorgenommen. Nach der vorübergehenden Abgabe des Fahrzeugschlüssels durfte der 48-Jährige dann nach Hause laufen. Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht sind eingeleitet worden.

Rectangle
topmobile2

Dieser Artikel beruht auf einer offiziellen Presseinformation der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Banner 2 Topmobile