Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

90 Jahre Bahnhofsmission Schweinfurt

Anlaufstelle für jeden

Manchmal gerät das Leben aus der Spur und man braucht Unterstützung. In solchen Situationen sind die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bahnhofsmission in Schweinfurt die richtigen Ansprechpartner – sie helfen jedem sofort, ohne Anmeldung und gratis. 2016 feiert die Einrichtung in Schweinfurt ihr 90-jähriges Bestehen. Welche Leistungen die Bahnhofsmission vor Ort anbietet und warum sie besonders in der Weihnachtszeit eine wichtige Anlaufstelle für viele Menschen ist, erzählen Ingeborg Fuchs und Ingeborg Götz, Leitungen des Bahnhofsmission Schweinfurt.

Ein offenes Ohr in der Weihnachtszeit

„Die Advents- und Weihnachtszeit ist eine sehr emotionale Zeit. Das Leben am Rande der Gesellschaft wird jetzt besonders wahrgenommen“, so Fuchs und Götz. Daher sei es besonders wichtig, in dieser Zeit „verstärkt für die Sorgen und Nöte ein offenes Ohr zu haben“, so die beiden Leiterinnen. Bis zu zehn Stunden täglich hat die Bahnhofsmission ihre Pforten geöffnet und hilft bei Notlagen und Problemen im Reisealltag: Mit kleinen Auskünften oder einem warmen Platz zum Unterstellen, beim Umsteigen, mit mobiler Reisebegleitung oder wenn etwas verloren geht. Sie stellt außerdem entsprechende Kleidung, Decken und Schlafsäcke zur Verfügung. An Weihnachten und in der Adventszeit versucht die Bahnhofsmission mit kleinen Dingen zu erfreuen – sei es mit selbstgefertigten Adventsschmuck oder Plätzchen und Stollen, die den Alltag versüßen.

Über die Mitarbeiter

Das Angebot der Hilfeeinrichtung lebt vom Engagement der Mitarbeiter. Die vier hauptamtlichen Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit werden unterstützt von drei ehrenamtlich tätigen Frauen und zwei ehrenamtlich tätigen Männern. Als Einrichtung der katholischen und evangelischen Kirche fühlt sich die Bahnhofsmissionen der Botschaft des Evangeliums verpflichtet und versteht sich als gelebte Kirche am Bahnhof.

Für die Mitarbeiter verfügt jeder Mensch in jeder Lebenssituation über gleich viel Wert und Würde, ganz unabhängig von seiner Herkunft, seinem Portemonnaie oder seinen weltanschaulichen oder religiösen Überzeugungen. Angehörige anderer Glaubensgemeinschaften sind deshalb ausdrücklich willkommen. „Menschen mit einer Zuwanderungsgeschichte fühlen wir uns aufgrund des Standortes am Bahnhof besonders verpflichtet“, so lautet es auf der offiziellen Homepage der Bahnhofsmission Schweinfurt.

Rectangle
topmobile2

Montag bis Freitag hat sie von 7 bis 17 Uhr, samstags von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Sonn- und feiertags ist leider geschlossen. Zu finden ist die Bahnhofsmission Schweinfurt an Gleis 1 am Hauptbahnhof.

Banner 2 Topmobile