Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

AfD ab sofort im Schweinfurter Stadtrat vertreten

Graupner jetzt AfD-Mitglied

Richard Graupner, Mitglied des Schweinfurter Stadtrats und bis vor kurzem noch Mitglied der Partei „Die Republikaner“ gehört ab sofort der Partei Alternative für Deutschland als Mitglied an und vertritt somit die AfD im Stadtrat Schweinfurt. Seine bisherige Parteizugehörigkeit hat er unter gleichzeitiger Niederlegung aller Funktionen durch Parteiaustritt beendet. „Dieser Schritt folgt inhaltlichen Gründen und ist das Ergebnis einer großen Übereinstimmung mit den politischen Zielen der AfD“, erklärt Graupner in einer Pressemitteilung.

Gründe des Parteiwechsels

Als Gründe nennt Graupner in erster Linie die Ablehnung der Euro-Rettungspolitik, die Wiederherstellung der nationalen Souveränität in der Europa- und Außenpolitik sowie die Stärkung der Demokratie durch Volksabstimmungen auf Bundesebene nach Schweizer Vorbild. Darüber hinaus sei die Forderung nach einer unbedingten Achtung des Rechtsstaates und die Anwendung der geltenden Gesetze, insbesondere in Hinblick auf die aktuelle Zuwanderungsproblematik, ein wesentlicher Gesichtspunkt seiner Entscheidung, so der Stadtrat.

[adrotate banner=“38″]

Die Zusammensetzung der AfD erklärt das neue Mitglied Graupner wie folgt: „Die meisten AfD-Mitglieder haben zuvor keiner Partei angehört, die zweitgrößte Gruppe von Neumitgliedern bilden ehemalige CSU-Mitglieder. Zu einem kleinen Teil kommen die Neumitglieder von den Linken, den Republikanern, den Grünen sowie den Piraten.“

Rectangle
topmobile2

Dieser Artikel beruht auf Informationen einer Pressemitteilung des Stadtrats Richard Graupner. 

Alle wichtigen News des Tages und Sportergebnisse direkt aufs Smartphone – Jetzt die neue SWity-App kostenfrei herunterladen: www.apps.SWity.de

Banner 2 Topmobile