Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Tod der 11-Jährigen Janina: Tatverdächtiger offenbar gefasst

BR meldet Festnahme

OBERAURACH OT UNTERSCHLEICHACH, LKR. HASSBERGE. Wie der Bayerischen Rundfunk soeben berichtet, gab es im Falle der getöteten elfjährigen Janina aus Unterschleichach (Unterfranken) eine Festnahme. Das Mädchen wurde in der Silvesternacht tödlich von einem Kleinkalieberprojektil getroffen.

Nach dem Bericht des Bayerischen Rundfunk haben die Ermittler der SOKO „Unterschleichach“, einen Tatverdächtigen festgenommen.

[adrotate banner=“38″]

Tatverdächtiger wohl Besitzer der Waffe

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen Justizangestellten handeln.  Die Fahnder kamen auf den Mann, da er offenbar der Besitzer jener Kleinkaliberwaffe war, aus der der tödliche Schuss abgefeuert worden war, so der BR weiter.

Das Mädchen hatte sich gemeinsam mit Erwachsenen und weiteren Kindern im Rahmen der Silvesterfeierlichkeiten auf der Straße „Am Käppela“ aufgehalten. Hier wurde die 11-Jährige von einem Geschoss aus einer Kleinkaliberwaffe am Kopf getroffen und brach bewusstlos zusammen.

Der Rettungsdienst brachte das schwer verletzte Kind in eine umliegende Klinik. Trotz der intensiven Bemühungen der Ärtze verstarb das Mädchen wenige Stunden später im Krankenhaus.

Notfall-Push-Meldungen per App

Um bei solchen News als erste informiert und ständig auf dem neuesten Stand zu sein, empfehlen wir die Swity App zum kostenlosen Download  für Android, iPhone und iPad und die Aktivierung der Push-Meldungen der Rubrik Blaulicht.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT