Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Ausstellung: Nguyen Xuan Huy in der Sparkassengalerie

Make it rain

Vom 27. Januar bis zum 1. April 2016 zeigt die Sparkassengalerie Schweinfurt eine Ausstellung des aus Vietnam stammenden, in Berlin lebenden Künstlers Nguyen Xuan Huy. Nguyen wurde 1976 in Hanoi geboren. Nach dem Abitur studiert er zunächst Architektur in Hanoi.1994 zieht er nach Deutschland gibt das Architekturstudium auf und studiert Malerei an der Hochschule für Kunst und Design in Halle/Burg Giebichenstein. Zur Eröffnung der Ausstellung am Dienstag, 26. Januar 2016, 19 Uhr, sind Gäste herzlich willkommen. Der Künstler ist anwesend. Zur Eröffnung spricht Dr. Jörk Rothamel, Galerie Rothamel Erfurt/Frankfurt am Main.

Fliegende, nackte Körper

In seinen Gemälden setzt sich Nguyen lt. Dr. Martin Stather mit seiner Heimat, präziser: mit der menschlichen Tragödie der Hinterlassenschaften des Vietnam-Krieges auseinander. 2005 reist der Kunststudent zurück in seine Heimat, um sich ein Bild der Menschen und ihrer Lebenssituation vor Ort zu machen. In seinen Werken verarbeitet Nguyen die dort gesammelten Eindrücke. Allen Arbeiten gemeinsam ist die beklemmende Atmosphäre, die den Betrachter verunsichert, ihn in seinen Seherwartungen stört. Fliegende, nackte Körper bzw. Torsi, triste Landschaften, nichträumliche Räume, Hammer und Sichel, Insignien sozialistischer Kultur – der Fundus in Nguyens Bildern ist auf dem ersten Blick disparat, unzusammenhängend, beängstigend.

Große Ausdruckskraft und Eindringlichkeit

In seinen Gemälden verschmelzen sozialistische Folklore der Nachkriegs-Ära mit Elementen der westlichen Kultur seiner neuen Heimat und erzeugen Bilder von großer Ausdruckskraft und Eindringlichkeit. So entspricht die Darstellung der Menschen, vor allem die der Frauen, in oftmals expliziten Positionen, dem westlichen Schönheitskult: definierte Körper, makellose Haut und strahlende Zähne. Doch der Schein trügt. Bei näherer Betrachtung zeigen die perfekten Körper irritierende Veränderungen: zusätzliche Körperteile, Auswüchse oder Flügel. Nguyen thematisiert hier die Folgen des im Vietnam-Krieg eingesetzten Entlaubungsgiftes „Agent-Orange“, das nicht nur damals, sondern noch heute dazu führt, dass Kinder mit Missbildungen und Behinderungen geboren werden.

Träger zahlreicher Kunstpreise

Nach fast zwei Jahrzehnten in Deutschland ist der Künstler in seiner zweiten Heimat mental angekommen. Seine neuen Bilder sind nicht weniger drastisch als seine asiatischen Panneaus, aber vielschichtiger und auf europäisches Format reduziert. Düstere Landschaften und trostlose Interieurs haben die ehemals weißen Hintergründe abgelöst. Es scheint, als sei ein neues Zeitalter heraufgezogen. Nguyens weibliche Figuren konnte man stets als Allegorien der Zivilisation begreifen. Nun erscheinen erstmals auch Männer. Ein Menetekel?. Nguyen ist Träger zahlreicher internationaler Kunstpreise.

Rectangle
topmobile2

Die Ausstellung in der Sparkassengalerie am Roßmarkt ist bis 1. April 2016 zu sehen. Sie ist Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 18 Uhr und am Freitag von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Kunst in der Sparkasse

Die Sparkassengalerie wurde im Jahre 1986 gegründet und bietet seither in Wechselausstellungen Werke zeitgenössischer Künstler. Bislang fanden über 120 Ausstellungen statt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Arbeiten der Malerei, Zeichnung, Plastik und Skulptur. Somit übernimmt die Sparkasse Schweinfurt den öffentlichen Auftrag in ihrer Region den Bereich Kultur und Kunst zu fördern. Informationen zu den Ausstellungen 2016 findet Ihr auf der Hompage der Sparkasse.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner Sparkasse Schweinfurt. 

aaa

Banner 2 Topmobile