Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Gefahr durch Eis und Schnee auf Lkw

Fünf Fälle mit Eisplatten auf Autobahnen

LKR.SCHWEINFURT / A70 / SCHWEINFURT. Die winterlichen Temperaturen führen zu Eisbildung auf Dächern und Planen von Lkw. Jeden Winter kommt es durch nicht entferntes Eis oder Schnee auf Fahrzeugdächern zu gefährlichen Situationen.

Bevor der Fahrer losfährt, muss er sich im Rahmen der Abfahrtskontrolle davon überzeugen, dass sich kein Schnee oder Eis auf dem Aufbau oder dem Dach befinden. Wird die gefährliche Dachlast nicht entfernt, haftet er im Falle eines dadurch verursachten Unfalls.

[adrotate banner=“38″]

Aber bereits ohne Schädigung eines anderen Verkehrsteilnehmers wird ein Bußgeld fällig. Während beim Pkw das Erkennen und Beseitigen kein Problem darstellt, ist dies beim Lkw mit teils erheblichen Schwierigkeiten verbunden. Dass diese Warnung nicht unberechtigt ist, zeigen die Unfallzahlen.

Seit den anhaltenden Minustemperaturen registrierte die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck bereits fünf Fälle mit herabfallenden Eisplatten auf den Autobahnen. Bei drei kam es zu einen Unfall.

Ein aktueller Fall ereignete sich gestern auf der A 70 bei Schweinfurt. Einem Richtung Bamberg fahrenden Pkw flog eine Eisplatte auf die Frontscheibe. Der Verursacher ist bis jetzt noch unbekannt.

Hinweise zum Unfall bitte an die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck, Tel. 09722/9444-0.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT