Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Autofahrer unter Einfluss von Cannabis und Speed

Drogenfahrt festgestellt – weiteres Rauschgift im Fahrzeug gefunden

SCHWEINFURT. Sprichwörtlich den richtigen Riecher hatten Polizeibeamte, als sie am Montagmittag einen Opel Astra Führer in der Wilhelmstraße kontrolliert hatten. Nicht nur, dass der heranwachsende Fahrer aus einer benachbarten Landkreisgemeinde unter Drogeneinfluss stand, sondern sie fanden auch noch diverse proportionierte Druckverschlusstütchen mit Marihuana in seinem Auto. Jetzt laufen Verfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes und der Teilnahme unter Drogeneinwirkung im Straßenverkehr gegen den Beschuldigten.

Ein Wochenende Dauerkonsum von Cannabis und Speed

Kurz vor 13 Uhr wurde der 20-Jährige mit seinem Auto zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Dabei stellten sich schnell deutliche und diverse drogentypische Auffälligkeiten beim Fahrer ein. Nach anfänglichem Leugnen räumte der Beschuldigte ein ausschweifendes Wochenende mit dem Dauerkonsum von Cannabis und Speed ein. Bei einer Nachschau im Fahrzeug wurde noch einiges an Rauschgift gefunden und beschlagnahmt.

Nun wurde die Weiterfahrt unterbunden, der Opel verkehrskonform abgestellt und der Fahrzeugschlüssel bis zum Nachweis der wiedererlangten Nüchternheit erst einmal konfisziert. Dann ging es für den jungen Mann im Fond des Polizeiautos zur Wache, wo ein bereits über Funk verständigter Arzt eine Blutentnahme durchführte. Nach dem Abschluss aller erforderlichen Maßnahmen, die so ein Ereignis vorschreibt, wurde der Beschuldigte wieder auf freien Fuß gesetzt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT