Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Erneut: Schadensträchtiger Reifendiebstahl

Beutewert von geschätzten 30.000 Euro

Ein weiterer schadensträchtiger Reifendiebstahl hat sich in der Nacht zum Donnerstag bei einer Reifenfirma in der Alois-Türk-Straße zugetragen. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen wird von einem Beutewert von 30 000 Euro ausgegangen.
Wie schon berichtet, wurde über das letzte Januar Wochenende in der Georg-Gademann-Straße schon einmal ein ähnlich gelagerter Fall bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Auch hier war der Entwendungsschaden im fünfstelligen Bereich.

[adrotate banner=“38″]

Dieses Mal haben sich die vermutlich gut organsierten Täter die Firma Reifen Feser ausgesucht. Sie brachen die drei an der nördlichen Seite des Firmenanwesens abgestellten Großcontainer brachial auf und stahlen daraus einerseits von Kunden abgelagerte Reifen mit Felgen sowie andererseits auch unzählige Neureifen der Firma.

Zum Abtransport des Diebesguts müssen die Kriminellen mit mindestens einem, wenn nicht gar mit mehreren Transportfahrzeugen am Tatort gewesen sein. Auch in diesem Fall deutet wieder vieles daraufhin, dass das Diebesgut schnellstmöglichst in Richtung Osteuropa gebracht werden wird.

Wer in der fraglichen Nacht etwas Verdächtiges an, bei oder im Bereich der Firma beobachtet hat, was mit dem Vorgefallenen in Einklang zu bringen ist, möge sich bitte umgehend mit dem Ermittlungsdienst der Schweinfurter Polizei in Verbindung setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT