Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Stark betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

Erheblicher Sachschaden

SCHWEMMELSBACH. 1,64 Promille pustete ein Autofahrer ins Testgerät, nachdem er zuvor in der Straße „An der Hauptstraße“ einen Verkehrsunfall verursacht hat. Dabei ist ein nicht unerheblicher Eigen- und Fremdschaden entstanden. Die Gesamtschadensschätzung beläuft sich auf 16 500 Euro. Sein Auto wurde dabei total beschädigt.

Jetzt läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen den Beschuldigten. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle beschlagnahmt.

In Gartengrundstück gefahren

Gegen 21.45 Uhr fuhr der 61-Jährige, der aus dem Bereich von Gerolzhofen stammt, von Rütschenhausen her kommend auf der Staatsstraße 2433 nach Schwemmelsbach ein. In einer folgenden Rechtskurve fuhr er vermutlich auf Grund seiner hohen Alkoholisierung mit seinem Toyota Yaris geradeaus weiter und in ein angrenzendes Gartengrundstück.

Beim Abkommen von der Straße wurden auch noch Teile eines weiteren Grundstücks in Mitleidenschaft gezogen. Ein demolierter Gartenzaun und mehrere beschädigte Betonpfosten zeugen nun von der Alkoholfahrt des Beschuldigten.

Beim Eintreffen des Streifenwagens saß der 61-Jährige noch in seinem Fahrzeug. Der augenscheinlich Unverletzte wurde von dem Beamten aus seinem Pkw geholt und anschließend einer Rettungswagenbesatzung übergeben. Sie nahmen ihn zu einer vorsorglichen Untersuchung in ein Schweinfurter Krankenhaus mit. Dort wurde später auch eine Blutentnahme durchgeführt.

Total demolierter Pkw

Sein total demolierter Yaris wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.
Glücklicherweise waren zum Unfallzeitpunkt keine Fußgänger mehr unterwegs beziehungsweise hielten sich auch keine Personen in den Gartengrundstücken auf. Rund 20 Mann/Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Schwemmelsbach waren ebenfalls vor Ort und sicherten die Unfallstelle ab

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT