Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Exhibitionistische Handlungen: 38-Jähriger vorläufig festgenommen

Kripo sucht weitere Zeugen

SCHWEINFURT. Am Donnerstagnachmittag ist ein 38-Jähriger vorläufig festgenommen worden, der im dringenden Verdacht steht, mit exhibitionistischen Handlungen einem jungen Mann gegenübergetreten zu sein. Die Kripo Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt jetzt Hinweise von Zeugen oder weiteren Geschädigten entgegen.

[adrotate banner=“38″]

Gegen 14:10 Uhr war der 19-jährige Geschädigte zu Fuß durch die Unterführung des John-F.-Kennedy-Rings zwischen den Schulgebäuden und der Paul-Gerhard-Straße gegangen. Dort sei ihm ein Mann mit entblößtem Geschlechtsteil gegenübergetreten. Nach der Alarmierung der Polizei war eine Streife bereits kurze Zeit später vor Ort und nahm einen dringend Tatverdächtigen im Alter von 38 Jahren fest.

Die Kripo Schweinfurt hat die Ermittlungen übernommen und den Beschuldigten nach Abschluss der polizeilichen Sofortmaßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Dem Sachstand nach war der Beschuldigte bereits längere Zeit in der Unterführung gestanden.

Die Kripo nimmt jetzt auch Hinweise von Zeugen oder möglicherweise weiteren Geschädigten entgegen, die bislang noch nicht bei der Polizei bekannt sind. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT