Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Mann randaliert vor und in der Wohnung seiner Ex

In Sicherheitsgewahrsam genommen

Weil ein amtsbekannter 28-Jähriger am frühen Sonntagabend mehrfach vor der Wohnung seiner Ehemaligen randaliert hat, wurde er über Nacht in Sicherheitsgewahrsam genommen. Gegen ihn läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch und möglicher Sachbeschädigung.

Gegen 19.40 Uhr gingen mehrere Mitteilungen aus der Gleiwitzstraße ein, wonach ein Mann überall klingeln und gegen die Wohnungstüren treten würde. Nachdem er zunächst von seiner Ex beruhigt werden konnte, zog er vor dem Eintreffen der Ordnungshüter wieder seiner Wege.

Kurz vor 23 Uhr teilte die 27-Jährige dann erneut mit, dass er nun wieder vor der Tür steht und randalieren würde. Nun wurde der Randalierer angetroffen. Im weiteren Gespräch zeigte er sich jedoch total uneinsichtig und wollte trotz eines eindringlichen Platzverweises wiederkommen. Um die Sache zu beenden und nicht weiter eskalieren zu lassen, wurde er daraufhin in Sicherheitsgewahrsam genommen und über Nacht in eine Polizeizelle gesperrt.

Ob an den verschiedenen Türen, gegen die er alle während seines Aufenthaltes heftigst getreten oder geschlagen hat, ein Schaden entstanden ist, soll im Laufe des Montags noch weiter überprüft werden.

Rectangle
topmobile2

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Banner 2 Topmobile