Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Mehrere Unfallfluchten in und um Schweinfurt

Tiefe Delle in Fahrertür

SCHWEINFURT. Auf dem Firmenparkplatz bei „Fresenius“ in der Sven-Wingquist-Straße 1 trug sich am Montagnachmittag eine Unfallflucht zu. Der bis dato unbekannte Verursacher richtete einen Schaden von rund 500 Euro an.

Gesetzeswidrig entfernt

Als der Eigentümer eines schwarzen Toyota Yaris gegen 18.35 Uhr zu seinem Auto zurückkam, erkannte er sofort eine tiefe Delle in der Fahrertür. Vom Unfallflüchtigen war weit und breit nichts mehr zu sehen. Anscheinend ist er beim Ein- oder Ausparken gegen den Yaris gestoßen und hat sich danach gesetzeswidrig entfernt.

Es liegen derzeit noch keine näheren Einzelheiten zu ihm oder dem von ihm benutzten Fahrzeug vor.

Außenspiegel komplett zerstört

SCHWEBHEIM. An der Hauptstraße 30 ereignete sich am Montagnachmittag eine Unfallflucht. Der hier entstandene Schaden wird auf 750 Euro geschätzt.

Zwischen 16.45 und 17.45 Uhr parkte ein weißer Audi A 4 ordnungsgemäß am Straßenrand. Vermutlich beim Vorbeifahren blieb ein bisher unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug am linken Außenspiegel des Audis hängen und zerstörte ihn dadurch komplett.
Ohne anzuhalten flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle.

Auto beschädigt

NIEDERWERRN. Aus der Schweinfurter Straße 9 wird der Vandalismus an einem Auto zur Anzeige gebracht. Die Reparaturkosten werden auf 500 Euro geschätzt.
Wie die Eigentümerin angab, parkte sie ihren unbeschädigten schwarzen Kia Sportage am Samstag um 20 Uhr vor dem Anwesen.

Am Sonntag um 13 Uhr bemerkte sie die Beschädigung. Es hatte jemand mit einem spitzen Gegenstand am hinteren rechten Kotflügel zwei durchgehende und tiefe Lackkratzer verursacht.
Zum Täter liegen derzeit noch keine Hinweise ein.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT