Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Großbritannien-Special bei den Kurzfilmtagen

57 Filme an drei Tagen

Zum 17. Mal finden von Gründonnerstag bis Karfreitag im Programmkino KuK in Schweinfurt die Kurzfilmtage statt. Noch nie gab es so viele Filme wie dieses Jahr! Am Start sind 57 Filme an drei Tagen, die für Lachen, Staunen, Gruseln und Sich-Wundern sorgen werden.

Kurzfilm-Special

Der Samstag ist der traditionelle Tag für das Kurzfilm-Special, das sich in diesem Jahr dem Kurzfilmland Großbritannien widmet. Ein Dutzend Kurzfilme aus England, Schottland und Wales aus den Jahren 1985 bis 2015 werden präsentiert. Neben dem bekannten britischen Humor, der natürlich ausführlich vertreten ist, greifen die aktuellen Filme besonders soziale und gesellschaftliche Themen auf.

Filme in Originalfassung

Alle Filme werden in Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt. Wer typisch englischen Humor bzw. etwas wie Monty Python oder Mr Bean erwartet, dürfte überrascht werden. Der zeitgenössische englische und noch mehr der schottische Kurzfilm ist ernst und behandelt auffällig oft die soziale Situation der Unterschicht oder Langeweile und Gewalt bei Jugendlichen. Gute Beispiele dafür sind „Seagulls“ und „Wasp“ – ein Film, der die typische Kurzfilmlänge deutlich überschreitet, aber wirklich sehenswert ist (und 2005 einen Oscar gewann). Aber keine Angst: zu lachen gibt es bei den zwölf Filmen natürlich trotzdem einiges!

Seagulls – Martin Smith, Schottland 2014, 13:59 Minuten

Rectangle
topmobile2

Ryan und seine Mutter ziehen mit einem kleinen Karussell über die schottischen Dörfer. Der ständige Ortswechsel führt dazu, dass Ryan ungeübt darin ist, Freunde zu finden. An diesem Ort aber scheint es anders zu sein. Mit einer Mutprobe an einem Wasserfall will er sich Respekt verschaffen.

Wasp – Steve Sullivan, GB 2010, 24:30 Minuten

Eine alleinerziehende Mutter muss sich mit vier Kindern durchschlagen. Da trifft sie ihren Jugendschwarm wieder und macht mit ihm ein Date im Pub aus. Von den Kindern erfährt er aber besser nichts…

The Lady and the Fly – Jon Link, Mick Bunnage, GB 2015, 7:00 Minuten

Eine emotional aufgeladene Animation im klassischen Stile eines romantischen Melodramas. Eine echte Herzschmerzgeschichte, in der sich eine Fliege in die Frau seiner Träume verliebt, nur um sich dann gefangen im Netz seiner eigenen Albträume wiederzufinden.

Das komplette Programm findet Ihr bei KulturPackt Schweinfurt.

Dieser Artikel beruht auf der Pressemitteilung von KulturPackt Schweinfurt.

Banner 2 Topmobile