Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Schwerer Verkehrsunfall: Kleintransporter stößt mit Traktor zusammen

43-Jähriger lebensgefährlich verletzt

MAROLDSWEISACH, LKR. HASSBERGE. Am Dienstagabend ist es auf der Bundestraße 303 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Kleintransporters stieß mit einem abbiegenden Traktor zusammen. Der 43 Jahre alte Lenker des landwirtschaftlichen Fahrzeugs wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Ebern.

Gegen 19:00 Uhr war ein 61-jähriger Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters auf der B303 von Hafenpreppach kommend in Fahrtrichtung Oberelldorf unterwegs. In einer Senke setzte er nach den ersten Erkenntnissen zum Überholen eines in gleicher Richtung fahrenden Traktors an. Der 43-jährige Führer des landwirtschaftlichen Fahrzeugs war zu diesem Zeitpunkt im Begriff nach links in einen Feldweg abzubiegen. Der Transporter prallte mit voller Wucht in die linke Seite des Traktors. Der 43-Jährige wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und kam mehrere Meter nach dem Zusammenstoß schwerstverletzt auf der Straße zum Liegen. Der Traktor selbst stürzte auf die Seite.

Vollsperrung der Bundesstraße

Nach einer Erstversorgung durch den Notarzt wurde der lebensgefährlich Verletzte in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 61-Jährige, sowie zwei Mitfahrer aus seinem Transporter, kamen mit leichteren Verletzungen davon.

Die Bundesstraße war nach dem Unfall komplett gesperrt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde entschieden, dass eine Sachverständige mit in die Unfallermittlungen eingeschaltet wird.

An der Unfallstelle waren neben Beamten der Polizeiinspektion Ebern auch Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks und der Freiwilligen Feuerwehren aus Hafenpreppach und Oberelldorf eingesetzt.

Derzeit (Stand 21:30 Uhr) wird damit gerechnet, dass die Bundesstraße noch bis 23:00 Uhr gesperrt sein wird.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT