Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Besitzer erkennt sein gestohlenes Fahrrad wieder

Dieb flüchtet zu Fuß

SCHWEINFURT. Anfang August 2014 ist einem Schweinfurter sein Drahtesel gestohlen worden. Am gestrigen Montag erkannte er das Fahrrad wieder, als ein Unbekannter in der Spitalstraße damit auf ihn zufuhr. In einem unbeobachteten Augenblick konnte der Dieb jedoch zu Fuß wieder flüchten.

Am 4. August 2014 brachte der Geschädigte den Fahrraddiebstahl aus seinem Hofraum in der Mainberger Straße zur Anzeige. Aber weder er noch die Polizei konnten in der Folgezeit den Drahtesel wieder auffinden. Als der 33-Jährige am Montagvormittag zu Fuß in der Spitalstraße unterwegs war, erkannte er sein Fahrrad sofort wieder, als ein Unbekannter damit auf ihn zu radelte.

Auf Diebstahl angesprochen

Er konnte den Unbekannten zum Anhalten bewegen und sprach ihn auf den Diebstahl an. Während das Opfer aber noch die Polizei verständigte, gelang es dem Dieb, ohne den Drahtesel, in unbekannte Richtung zu entkommen.

Sobald der Schweinfurter einen Eigentumsnachweis erbringen kann, wird ihm das Fahrrad ausgehändigt. In der Zwischenzeit verharrt es in der Verwahrstelle der Polizei, wohin es danach transportiert worden ist.

Rectangle
topmobile2

Es liegt nun folgende Täterbeschreibung vor:

Männlich, etwa 50 Jahre alt, rund 1, 70 Meter groß und schlank, mit leichtem Bauchansatz; er hatte braune Haare mit lichtem Haarkranz. Auffallend war seine goldene Brille; dazu trug er eine olivgrüne Hose, eine braune Wolljacke und blaue Klettsandalen

Wer Hinweise zu dem Fahrraddieb abgeben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Banner 2 Topmobile