Skip to content
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Schweinfurter „Star Trek“ feiert Deutschlandpremiere

Schweinfurter „Star Trek“-Pendant feiert Premiere

Vor acht Jahren hat der Schweinfurter Jürgen Kaiser mit seinem Team ein außergewöhnlich galaktisches Projekt gestartet – Einen „Star Trek Enterprise“ – Fanfilm mit Actionfiguren und selbst gebastelten Kulissen. Mit unendlich viel Liebe zum Detail setzte er das Schweinfurter Pendant zur US-amerikanischen Science-Fiction-Serie aus den 70er-Jahren um. Mittlerweile ist die Filmpremiere zum Greifen nah und auch der finale Trailer kann bestaunt werden.

Enterprise mit Actionfiguren

Für die aufwändige Produktion von „Star Trek Enterprise II – Das Anfang vom Ende“ holte sich Kaiser echte Profis an Bord, die für die Animation und Synchronisation und Komposition der Filmmusik verantwortlich waren. „Was detailgenau so aussieht, wie das echte Set von Star Trek Enterprise, rund um Captain Jonathan Archer und seine Crew mit Trip und T’Pol, ist ein Modell“, erklärt Jürgen Kaiser. Stolze acht Jahre hat er zusammen mit seinem Team an diesem Projekt gearbeitet.

„Das gab es noch nie zuvor“

Am 3. Juni ist es dann endlich soweit: um 20 Uhr findet die Deutschlandpremiere im Weltbio-Kino-Center in Schweinfurt statt. Jürgen Kaiser: „Wir laden alle Interessierten zu dieser Premiere herzlichst ein. Feiert mit uns dieses außergewöhnliche Projekt, was es so noch nie zuvor gegeben hat“.

Spektakuläre Fortsetzung

Jürgen Kaiser: „Nach dem ersten Teil „Der Zeitspiegel“ kehrt die Crew der Enterprise unter Captain Jonathan Archer in eine Realität zurück, die nicht auf der ihnen bekannten Zeitlinie verläuft. In „Der Anfang vom Ende“ kämpft die Spezies der zukünftigen Föderation gegen eine kybernetische Lebensform, die alles organische Leben vernichten will. Eine zerstörerische Kraft greift das Universum an. Der Feind ist stark und verfolgt sein Ziel auf nicht ersichtliche Weise. Die Crew mit Trip und T’Pol erhält Hilfe aus der Zukunft. Eine bisher unbekannte Art der Kommunikation ermöglicht eine Verbindung durch Raum, Zeit und Vertrauensbarrieren“.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

schweinfurter-star-trek-feiert-deutschlandpremiere-schweinfurt-city