Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Anderem Mann mit runtergelassener Hose entgegengetreten

Erregung öffentlichen Ärgernisses

SCHWEINFURT. Wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ermittelt derzeit ein Beamter des Schweinfurter Polizei gegen einen bis dato noch Unbekannten.

Der Täter war einem Radfahrer mit heruntergelassener Hose am Donnerstagabend auf der Gutermann-Promenade entgegen getreten. Bei einer später eingeleiteten Fahndung war der Unbekannte nicht mehr aufzufinden.

Hose heruntergelassen

Gegen 20.45 Uhr teilte ein 22-Jähriger mit, dass er gerade eben mit dem Fahrrad vom Bahnhof Schweinfurt-Mitte in Richtung Maxbrücke geradelt ist.

Zirka 100 Meter nach der Unterführung, im Bereich des alten Mühlwerks, traf er auf einen Mann, der ihm zunächst den Rücken zugewandt hatte.

Rectangle
topmobile2

Auf einmal drehte sich der Unbekannte zu ihm um, ließ seine Jogginghose bis zum Gesäß herunter und manipulierte an seinem Glied. Dabei schaute er den Passanten ständig an. Der Zeuge radelte am Täter vorbei und verständigte kurz danach die Polizei.

Täterbeschreibung:

Männlich, zirka 30 Jahre alt, rund 1,85 Meter groß und kräftig; er war mit einer hellen beziehungsweise grauen Jogginghose und einem roten T-Shirt bekleidet.

Wer Hinweise zu dem Unbekannten abgeben kann, möge sich bitte mit der Inspektion in Verbindung setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Banner 2 Topmobile