Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Polizeibeamte und Arzt leisten Erste Hilfe

53-Jähriger auf dem Weg der Besserung

SCHWEINFURT. Polizeibeamte sind am Freitagnachmittag im Rahmen der Streifenfahrt zu einem medizinischen Notfall hinzugekommen. Sofort leisteten die Beamten Erste Hilfe und führten bei dem Betroffenen Reanimationsmaßnahmen durch. Diese wurden erfolgreich von einem Arzt und einem Rettungsassistenten fortgesetzt, die zufällig am Einsatzort vorbeikamen.

Gegen 13.40 Uhr befand sich die uniformierte Streifenbesatzung der Operativen Ergänzungsdienste Schweinfurt in der Würzburger Straße auf Streifenfahrt, als sie von einer Autofahrerin gestoppt wurden. Die Frau machte die Beamten auf ihren Ehemann aufmerksam, der krampfend im auf dem Beifahrersitz saß und bereits blau angelaufen war.

Sofort brachten die Polizisten den Mann aus dem Fahrzeug. Da er nicht mehr ansprechbar war, ergriffen die Ordnungshüter unverzüglich Maßnahmen der Ersten Hilfe.

Erfolgreiche Reanimation

Während der Wiederbelebungsmaßnahmen kamen zufällig ein Arzt und später noch ein Rettungsassistent am Einsatzort vorbei, die die Reanimation des Mannes übernahmen. Ein alarmierter Rettungswagen brachte den 53-Jährigen anschließend in ein Krankenhaus. Nach aktuellen Erkenntnissen ist sein Gesundheitszustand, auch dank der erfolgreichen Erste-Hilfe-Maßnahmen, mittlerweile stabil.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT