Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Gastwirt mit Glasflasche bedroht

Täter erbeuten Bargeld und flüchten

SCHWEINFURT. In der Nacht zum Freitag haben zwei Unbekannte einen Gastwirt mit einer zerbrochenen Glasflasche bedroht. Die Täter forderten die Herausgabe von Bargeld und machten sich anschließend mit ihrer Beute aus dem Staub. Die Kripo Schweinfurt hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und nimmt auch Zeugenhinweise entgegen.

Bierflasche zerschlagen

Dem Sachstand nach waren die beiden Unbekannten gegen 00.30 Uhr in die Gaststätte in der Straße „Neue Gasse“ gekommen und tranken dort Bier. Einer zerschlug plötzlich seine Bierflasche und hielt sie drohend in Richtung des Gastwirtes. Beide Täter forderten daraufhin die Herausgabe des Geldes, woraufhin ihnen der Wirt einige Geldscheine übergab und anschließend ins Freie flüchtete.

Nachdem der Gastwirt in einer Telefonzelle den Notruf abgesetzt hatte, machten sich sofort mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Schweinfurt auf den Weg zu dem Lokal. Als die Beamten eintrafen, waren die Täter jedoch bereits verschwunden. Eine Fahndung nach den Flüchtigen verlief ergebnislos.

Von ihnen liegen folgende Personenbeschreibungen vor:

1) Männlich, etwa 45 Jahre alt, schlank, trug kurze Hose und grün-weißes Hemd

2) Männlich, etwa 45 Jahre alt, schlank, trug lange Hose und schwarzes T-Shirt

Die Kripo Schweinfurt setzt bei der Aufklärung der Tat nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

  • Wer hat im Zusammenhang mit der Tat etwas Verdächtiges beobachtet?
  • Wer kann nähere Hinweise zu den beiden Tätern geben?
  • Wer hat die Männer möglicherweise bei ihrer Flucht gesehen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1731 in Verbindung zu setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT