Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Komplettradsätze an Fahrzeugen gestohlen

Kripo bittet um Hinweise

SCHWEINFURT. Im Laufe des Wochenendes haben Unbekannte von insgesamt elf auf einem Firmengelände abgestellten Fahrzeugen die Komplettradsätze entwendet.

Für den Abtransport dürfte zumindest ein Kleintransporter erforderlich gewesen sein. Genau diesen oder die Aktion auf dem Areal könnte evtl. jemand beobachtet haben.

Die Kripo Schweinfurt bittet um Hinweise.

Pflastersteine gestohlen

Nach ersten Erkenntnissen zum Tathergang dürften die Unbekannten zunächst Pflastersteine von einer benachbarten Baustelle der Helsinkistraße gestohlen haben.

In der Folge „bockten“ sie die insgesamt elf Fahrzeuge auf, schraubten die Radsätze ab und türmten.

Mehrere 10.000 Euro Beuteschaden

Der Wert der Beute dürfte sich auf einige zehntausend Euro belaufen.

Ob bei der Tat weiterer Sachschaden an den Fahrzeugen entstanden ist, ist bis dato noch unklar.

Die Kripo Schweinfurt hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen und bittet jetzt auch um Hinweise von Zeugen.

Wem zwischen Samstagabend, 18.00 Uhr, und Montagmorgen, etwa 04.30 Uhr, verdächtige Personen auf dem Areal oder der daneben liegenden Baustelle aufgefallen sind, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09721/202-1731 zu melden.

Die Tat dürfte sich insgesamt einige Zeit hingezogen haben. Außerdem müssen die Täter zum Abtransport ein Fahrzeug benutzt haben. Auch dies könnte jemandem aufgefallen sein.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT