Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Scherz oder Videodreh?

Wer kann nähere Angaben dazu machen?

SCHWEINFURT. Noch völlig im Dunkeln tappt die Polizei bei einem Sachverhalt, der sich am Freitag kurz nach Mitternacht, im Bereich des Theodor-Fischer-Platzes abgespielt hat.

Nach derzeitigen Erkenntnissen könnte es sich möglicherweise um einen Video-Dreh oder vielleicht auch um einen „öffentlichkeitswirksamen Scherz“ gehandelt haben.

Wer die ganze Szenerie beobachtet hat oder sonst Angaben dazu machen kann, möge sich bitte umgehend mit der Schweinfurter Polizeiwache in Verbindung setzen.

Massive Drohungen

Gegen 0.25 Uhr teilte eine Frau über Notruf der Einsatzzentrale Unterfranken mit, dass sie in der Beethovenstraße zwei Männer schreien hörte, welche dann in Richtung Theodor-Fischer-Platz davon rannten. Dabei stieß der Verfolger massive Drohungen gegen sein mutmaßliches Opfer aus.

Nachdem sich alle zur Verfügung stehenden Funkstreifen in die angegebene Richtung aufmachten, stellten sie im betreffenden Bereich wenig später niemand mehr fest.

Sachverhalt geschildert

Es meldeten sich aber Zeugen, die beinahe übereinstimmend folgenden Sachverhalt schilderten:

Ein silberner Van, ähnlich einem VW Sharan, mit mindestens zwei „7“ im Kennzeichen, verfolgte ebenfalls die flüchtende Person.

In einem Hinterhof des Theodor-Fischer-Platzes wurde das Opfer schließlich gestellt. Dazu stiegen mindestens drei Männer aus dem Van aus, während der Fahrer sitzen blieb.

Die Täter brachten den Unbekannten zu Boden und fixierten ihn. Danach zerrten sie ihn gegen sein Willen in den Van. Dabei stießen sie immer wieder heftigste Drohungen gegen den Festgehaltenen aus.

Dieser soll dabei fortwährend um Hilfe gerufen haben.

Keinerlei Erkenntnisse

Anschließend brauste der Van mit seiner „Geisel“ mit hoher Geschwindigkeit davon.
Eine weiträumige Absuche des Gebietes und vermeintlichen Tatortes brachte keinerlei weitere Erkenntnisse.

Bis zum frühen Freitagnachmittag erhielt die Polizei auch keinerlei Hinweise auf eine Entführung, Vermissung oder dergleichen.

Die Täter und das Opfer sprachen alle Deutsch miteinander.

Opferbeschreibung:

Zirka 1,70 Meter groß und schlank, blonde kurze Haare; bekleidet mit schwarzem T-Shirt und heller Jeanshose.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT