Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Auffahrunfall verursacht 6.000 Euro Sachschaden

Zu spät erkannt

Aufgrund Unachtsamkeit eines 27-jährigen Pkw-Fahrers kam es am gestrigen Morgen in der Friedrich-Ebert-Straße zu einem Auffahrunfall. Ein 27-Jähriger erkannte zu spät, dass eine 35-jährige Verkehrsteilnehmerin verkehrsbedingt halten musste.

6.000 Euro Schaden, keiner verletzt

Er fuhr mit seinem Audi auf den Opel eines 24-Jährigen auf und schob diesen in den Pkw der Golf-Fahrerin. Verletzt wurde hierbei niemand, jedoch entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT