Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Personenkontrolle entartet: 23-Jähriger verletzt Polizeibeamten

23-Jähriger beschimpft Polizei

Zivile Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt kontrollierten am Mittwoch gegen 14.40 Uhr einen jungen Mann am Spitalseeplatz. Der 23-Jährige war davon nicht begeistert und beschimpfte die Beamten und die Polizei im Allgemeinen.

Polizeibeamten verletzt

Den Versuch der Beamten, ihn zur Mitarbeit zu bewegen, wollte der Rohrspatz mit dem Handy filmen. Dieses wurde sogleich sichergestellt, worauf der Deutsch-Amerikaner zu treten begann. Hierdurch erlitt einer der Beamten eine leichte Verletzung am Oberarm.

Pfefferspray nötig

Der Widerständler wehrte sich gegen die komplette Maßnahme, was den Gebrauch von Pfefferspray unumgänglich machte. Letztendlich konnte er durch eine hinzugerufene weitere Streife zwecks weiterer Sachbehandlung zur Dienststelle verbracht werden. Ihn erwartet nun u. a. ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT