Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Randale beim Regionalligaspiel

Randalierende Fans

SCHWEINFURT. Im Anschluss an das Regionalligaspiel zwischen dem FC 05 Schweinfurt und dem 1. FC Nürnberg II versuchten insgesamt fünf randalierende Fans einen unversperrten Pufferblock zu überwinden und wollten dabei das Gitter aufreißen.

48-jähriger Ordner verletzt

Hierbei wurde ein 48-jähriger Ordner verletzt, der noch versuchte das Gitter zu verschließen, er wurde in die Rippen getreten.

Einer der Randalierer führte dabei eine Metallstange mit sich.

Provokationen

Die Täter wollten dann anschließend einen weiteren Pufferblock überwinden, der allerdings rechtzeitig verschlossen werden konnte.

Die „Fans“ wollten wohl bereits abwandernde Anhänger der Nürnberger verfolgen und diese provozieren.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT