Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Gefährliche Körperverletzung mit mehreren Beteiligten

Zeugen gesucht

SCHWEINFURT / INNENSTADT. Am Dienstagnachmittag ist es zu einer größeren Auseinandersetzung zwischen insgesamt fünf Personen gekommen. Die drei Tatverdächtigen konnten zunächst unerkannt flüchten. Die Ermittlungen werden durch die Polizeiinspektion Schweinfurt geführt.

Mit Schlägen traktiert

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam es gegen 15 Uhr in der Gutermann-Promenade zu einem Aufeinandertreffen eines 19-Jährigen mit den späteren Tatverdächtigen. Diese gerieten aus noch unbekanntem Grund in Streit. Der 19-Jährige verständigte noch telefonisch einen 17-jährigen Bekannten, der ihm zu Hilfe kam. Beide Personen wurden in der Folge jedoch durch die drei unbekannten Männer mit Schlägen traktiert. Ein unbeteiligter Zeuge verständigte den Polizeinotruf, woraufhin die Tatverdächtigen flüchteten.

Leichte Verletzungen

Die beiden Geschädigten wurden leicht verletzt und nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die eingesetzten Streifen der Polizeiinspektion Schweinfurt konnten im Rahmen der Fahndung einen der drei Tatverdächtigen stellen. Dieser wurde zunächst zur Dienststelle gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Sachbearbeitung wurde er entlassen.

Zwei Personen flüchtig

Die zwei anderen Personen sind weiterhin flüchtig und können wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • ca. 18 Jahre alt
  • dunkle Haare
  • südländisches Aussehen

Die Ermittlungen werden durch die Polizeiinspektion Schweinfurt geführt. Diese bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder die Tat möglicherweise beobachtet haben, sich unter Tel. 09721/202-0 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT