Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Nach Streit ausgerastet: Polizisten angegriffen

Zeugen gesucht

SCHWEINFURT. Zu einem Streit am Georg-Wichtermann-Platz wurde die Polizei am Mittwochnachmittag gerufen. Zunächst sah alles nach einem Routineeinsatz aus:

Ein 34jähriger war mit einem anderen Mann in Streit geraten. Der Kontrahent hatte sich mittlerweile entfernt, so dass die Ordnungshüter nur noch den alkoholisierten 34jährigen antrafen. Als die Beamten den Sachverhalt aufklären wollten, verweigerte er einen Alkotest und beleidigte diese mit einem unflätigen Ausdruck.

Beamte angegangen

Außerdem griff er nach einem in der Nähe befindlichen Stuhl und hob ihn drohend hoch. Daher wurde er zu Boden gebracht und trotz heftiger Gegenwehr gefesselt. Auch im Streifenwagen wollte er nicht Platz nehmen, musste aber der Übermacht weichen. Auf dem Weg zur Dienststelle versuchte er nach der Fahrerin zu spucken und andere Kollegen zu beißen.

Eine von der verständigten Ermittlungsrichterin angeordnete Blutentnahme konnte dann in einem Krankenhaus durchgeführt werden, ehe der gewalttätige Mann für mehrere Stunden in der Arrestzelle landete.

Den Sachbearbeiter der Polizei interessiert vor allem, mit wem der 34jährige vorher in Streit geraten ist oder wer Angaben zur Identität dieser Person machen kann.

Auf den bereits einschlägig aufgetretenen Randalierer kommen nun Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung zu.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT