Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Radfahrer von Lkw erfasst: Mann tödlich verletzt

77-Jähriger verstirbt nach Unfall

WILDFLECKEN, LKR. BAD KISSINGEN. Am Sonntagmorgen ist es auf der Staatsstraße 2289 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Lastwagenfahrer fuhr auf einen vor ihm fahrenden Radfahrer auf. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist noch unklar, die Bad Brückenauer Polizei ist mit der Verkehrsunfallaufnahme betraut.

Von hinten erfasst

Der Fahrer eines Lkw war gegen 06.00 Uhr auf der Staatsstraße 2289 zwischen den beiden Ausfahrten Richtung Oberbach unterwegs. Vor dem Daimler Chrysler fuhr ebenfalls in Fahrtrichtung Wildflecken ein aus dem Landkreis Offenbach stammender Radfahrer.

Der Laster-Fahrer bemerkte den 77-Jährigen offenbar zu spät und erfasste ihn von hinten. Der Zweiradfahrer stürzte vom Rad und erlag wenig später an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Warum der 33 Jahre alte Mann aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld den Radler übersehen hat ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Bad Brückenauer Polizei.

Zeugen gesucht

Eine Staatsanwältin der Staatsanwaltschaft Schweinfurt war gemeinsam mit der Bad Brückenauer Polizei vor Ort und ordnete unter anderem die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Für dessen Messungen und die Verkehrsunfallaufnahme ist die Staatsstraße voraussichtlich noch bis 09.30 Uhr gesperrt (Stand 08:45 Uhr) Die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren sind im Einsatz und haben bereits Umleitungsmaßnahmen eingerichtet.

Wer den Unfall beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Bad Brückenauer Polizei unter Tel. 09741/606-130 zu melden.

Insbesondere die Fahrzeugführer, die zum Unfallzeitpunkt im Gegenverkehr gefahren sind können möglicherweise wichtige Angaben machen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT