Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Aus Rache Fahrzeug des Ex gerammt

Nach Trennung

WERNECK. Unglaubliche Szenen spielten sich am Sonntag gegen 19:45 Uhr in der Julius-Echter-Straße in Werneck ab.

Nach der Trennung eines Paares nahm eine 27 Jahre alte Frau heftig Rache an ihrem 25 Jahre alten Exfreund.

Als Ziel ihrer Rache hatte sie sich dessen erst kürzlich gekauften VW Passat ausgesucht.

Mehrfach Pkw gerammt

Mit voller Wucht fuhr die aus dem Landkreis Würzburg stammende Frau mit ihrem Opel mehrfach gegen das Heck des auf der Straße abgestellten VW, so dass dieser sogar durch eine 50 cm dicke Steinmauer geschoben wurde.

Süffisantes Lächeln

Zeugen des Vorfalles gaben an, die mit ihrem Pkw flüchtende Fahrerin hätte den Tatort mit einem süffisanten Lächeln verlassen.

Weniger zu lachen hatte der Exfreund, an dessen stark beschädigten Wagen ein Sachschaden in Höhe von mindesten 6.000 Euro entstand.

Hohe Schadensersatzforderungen

Auch die Hausbesitzerin war über die stark beschädigte Gartenmauer wenig erfreut.

Letztendlich konnte die junge Frau an ihrem Wohnort im Landkreis Würzburg angetroffen werden, wo ihr Führerschein auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt wurde.

Durch die Racheaktion erwies sie sich ohne Frage als ungeeignet zum Führen eines Kraftfahrzeuges und wird sich zudem auf hohe Schadensersatzforderungen einstellen dürfen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT