Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Notruf missbräuchlich benutzt

Medizinischer Vorfall

SCHWEINFURT. Nach einer Streitigkeit mit seiner Freundin meldete am Sonntagmorgen gegen 01:45 Uhr ein 50 Jahre alter Mann über Notruf einem medizinischen Notfall unter deren Adresse am Bahnhofsplatz.

Zum Einsatzort rückten ein Notarztteam, eine Polizeistreife und ein Einsatzwagen der Feuerwehr an.

Wohnungstüre aufgebrochen

Da laut Notruf ein Notfall vorlag und die Wohnungstür der Freundin nicht geöffnet wurde, musste diese von der Feuerwehr aufgebrochen werden.

In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte die schlafende 53 Jahre alte Freundin bei bester Gesundheit vor.

Aus Ärger vorgetäuscht

Auch der Anrufer befand sich in deren Wohnung und gab letztlich zu, den Notfall aus Ärger nur vorgetäuscht zu haben.

Jetzt erwartet ihn nicht nur eine Anzeige, sondern er wird auch die Kosten des Einsatzes der Rettungskräfte tragen müssen

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT