Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

363.012 Einfahrten in städtische Parkhäuser

Mehr als im Vorjahr

363.012 Einfahrten wurden im ersten Halbjahr 2016 in den vier städtischen Tiefgaragen registriert. Das sind 1,1 % mehr als im Vorjahr und sogar 4,9 % mehr als vor zwei Jahren. Gezählt werden nur Kurzzeitparker. Da Monatsparker keine Parktickets lösen müssen, werden sie auch nicht von der Schrankentechnik erfasst.

Plus im ersten Halbjahr

Das Plus von 4.027 Einfahrten im ersten Halbjahr kam trotz eines erheblichen Rückgangs bei der Tiefgarage „Am Graben“ zustande. Dort sind wegen der Erhöhung der Parkgebühren auf 1 Euro pro Stunde zum 01.01.2016 die Einfahrten von 54.157 auf 47.309 um 12,6 % zurückgegangen.

Tiefgarage „Kunsthalle“ zugelegt

Deutlich zugelegt hat die Tiefgarage „Kunsthalle“, an die sich die Schweinfurter offensichtlich langsam gewöhnen. Haben dort im ersten Halbjahr 2015 lediglich 84.838 PKW geparkt, waren es im ersten Halbjahr 2016 bereits 95.250, also 12,3 % mehr als vor einem Jahr. Von 2014 zu 2015 gab es ebenfalls eine Zunahme von ca. 10.000 Einfahrten im ersten Halbjahr.

In den Tiefgaragen „Georg-Wichtermann-Platz“ (109.457 Einfahrten) und „Museum-Georg-Schäfer“ (110.996 Einfahrten) haben sich die Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kaum verändert.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT