Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Kein Spaß: 20-Jähriger droht mit Straftaten

Kinderheim bedroht

Schweinfurt/Mücheln(Sachsen-Anhalt). Die Drohung eines 20-jährigen Schweinfurters hat Einsatzkräfte in Schweinfurt und Sachsen-Anhalt alarmiert. Der junge Mann hatte seinem Frust freien Lauf gelassen und ein Kinderheim im Raum Mücheln bedroht. Den Tatverdächtigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Im Laufe des Donnerstags erreichte die Schweinfurter Polizei ein Unterstützungsersuchen aus Sachsen-Anhalt. Dort war bekannt geworden, dass ein junger Mann aus Schweinfurt damit drohe, Straftaten gegen ein Kinderheim zu begehen.

„Nicht ernst gemeint“

Der Tatverdächtige war dann wohl erstaunt, wie schnell ihm die Ermittler auf die Spur kamen und zur Rede stellten. So räumte der Täter dann auch die Drohung ein, stellte dies aber als „nicht ernst gemeint“ dar.

Offensichtlich hat der junge Mann einen Bezug zu dem Kinderheim und war sich der Tragweite seiner Drohung nicht bewusst. Auch die weiteren Ermittlungen bestätigten, dass von dem Mann keine Gefahr ausgeht.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT