Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Gastbeitrag: Eine ganz besondere WG

Gastbeitrag von Katja Eden.

Menschen im Mittelpunkt

Jeder, der einen intensivpflegebedürftigen Menschen in seiner Familie hat, kennt die Nöte und Probleme, die damit einhergehen. Der Pflegedienst Gratia unter Leitung der Geschäftsführer Tanja Mack und Robert Osinski hat es sich auf die Fahnen geschrieben, dass der Mensch im Mittelpunkt stehe und die Klienten in ihrem häuslichen Umfeld oder in speziell auf ihre Bedürfnisse angepassten Wohngruppen betreut werden.

Haus Sonnenblume

„Es liegt uns am Herzen, dass unsere Klienten ihre Selbstbestimmung und Individualität aufrechterhalten können“, sagte Robert Osinski bei der offiziellen Einweihung und Eröffnung des neuesten Projektes des Pflegedienstes: Das Haus Sonnenblume, ein in Kolitzheim neugebautes Haus, in dem acht intensivpflegebedürftige Menschen in einer Wohngemeinschaft zusammenleben und rund um die Uhr vom ausgebildeten Personal betreut werden.

Platz für acht

Rund 1.400 Quadratmeter umfasst das Grundstück, etwa 550 Quadratmeter ist die Wohnfläche des Hauses Sonnenblume groß, die Investition beläuft sich auf ca. 1,2 Millionen Euro. Gebaut wurde das Haus, in dem bis zu acht intensivpflegebedürftige Menschen ab 18 Jahren untergebracht sein werden, von der Söllner Wohn- und Gewerbebau GmbH aus Schwebheim.

Bestnote erhalten

Auch der Kolitzheimer Bürgermeister Horst Herbert freute sich über die Eröffnung von Haus Sonnenblume, gratulierte Mack und Osinski sehr herzlich und wünschte viel Glück und Erfolg mit ihrem neuen Projekt. Zentral gelegen zwischen Schweinfurt und Würzburg sei das Haus Sonnenblume sicherlich für viele Hilfe- und Pflegesuchende eine ideale Adresse. Stolz zeigte sich Robert Osinski, dass das neue Haus und der Pflegedienst bei der Überprüfung durch den Medizinischen Dienst die hervorragende Note von 1,0 erhalten habe.

Fest mit Steffi List

Eingebettet war die offizielle Einweihung in ein Fest, bei dem Steffi List mit der Band Mosaik für den richtigen musikalischen Rahmen sorgte. Die interessierten Besucher konnten sich bei Rundgängen durchs Haus einen Eindruck von den Räumlichkeiten der zukünftigen Wohngemeinschaft machen. Zudem berichteten einige Gäste, die ihre Angehörigen in den pflegenden Händen des Pflegedienstes Gratia haben und hatten, in zwanglosen Gesprächen über ihre ausschließlich sehr positiven Erfahrungen mit dem Pflegedienst und dem Team um Robert Osinski und Tanja Mack.

Hell und lichtdurchflutet

Das Haus Sonnenblume in der Rathausstraße in Kolitzheim verfügt über acht einzelne Zimmer, die hell und lichtdurchflutet sind und von den Bewohnern und deren Angehörigen individuell und persönlich gestaltet werden können. Jede Wohneinheit verfügt über eine große Terrasse, ein Badezimmer mit Dusche und eine Küchenzeile. Die komplette Wohngemeinschaft ist ebenerdig.

Qualifiziertes Team

Darüber hinaus gibt es ein großes Wohnzimmer und eine Gemeinschaftsküche mit Essbereich, die Platz für Gespräche bieten. Das Angebot der Einrichtung Haus Sonnenblume umfasst unter anderem die häusliche Beatmung, Tracheostoma- und Wundversorgung sowie Schmerz-, Infusions- und Sauerstofftherapie. Hierfür steht ein speziell qualifiziertes Team für die außerklinische Intensivpflege rund um die Uhr zur Verfügung.

Das Team berät zudem umfassend zu allen Belangen. Von der Übernahme vom Krankenhaus über die Organisation der medizinischen Geräte bis hin zur Klärung der kompletten Kostenübernahme durch die Kranken- und Pflegekassen. Im Obergeschoss des Hauses befinden sich extern anmietbare Schulungsräume. Weitere Infos unter www.pflegedienst-gratia.de oder unter 0157/87757403.

Anmerkung der Redaktion

Gastbeiträge geben nicht automatisch die Meinung der Redaktion wieder. Sie sollen zur Debatte anregen  – so wie auch jeder gute Kommentar auf Facebook. Wir geben deshalb allen unseren Lesern die Chance, ihre Meinung bei uns zu veröffentlichen und diese diskutieren zu lassen. Wir freuen uns über Gastbeiträge zu allen Themen an: redaktion@swity.de

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT