Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Mehrere Ladendiebe im Stadtgebiet unterwegs

Diebe am Werk

Und täglich grüßen die Ladendiebstähle, könnte man da nur sagen, denn es vergeht kein Tag im Jahreskreislauf, an dem nicht in irgendeinem Geschäft etwas gestohlen wird. So auch am gestrigen Mittwoch wieder, exemplarisch soll darüber berichtet werden:

Geringer Beutewert

Gegen 16.30 Uhr wurden zwei 14-jährige Schweinfurter Schüler in einem Supermarkt am Bergl dabei ertappt, wie sie zwei Dosen Chips in einen Rucksack steckten und so die Kassenzone passieren wollten. Der Beutewert betrug 4,78 Euro. Weil es sich bei den Tätern noch um Minderjährige handelte, wurden sie nach der Sachbehandlung ihren Erziehungsberechtigten überstellt.

Um 14.15 Uhr wurde ein 18-jähriger rumänischer Staatsangehöriger beim Diebstahl zweier After Shave in einem Markt in der Hauptbahnhofstraße beobachtet und der Polizei übergeben. Der Beutewert betrug in diesem Fall 9,20 Euro.

Bereits um 11 Uhr ging im gleichen Markt ein zirka 40-jähriger Ausländer, der Beschreibung des Tatzeugen nach ein Ungar, stiften, nachdem er beim Diebstahl eines Duftbaumes und Vitamintabletten im Wert von 5,48 Euro erwischt worden ist. Der Täter nutzte einen Moment der Unaufmerksamkeit und entkam aus dem Büro und konnte auch nach einer Verfolgung durch das Personal nicht mehr erwischt werden.

Täterbeschreibung

Rund 40 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß, kräftige Statur, mit Sonnenbrille auf dem Kopf; bekleidet war er mit einer kurzen roten Hose, einem roten T-Shirt und Flip-Flops.

Gegen die bekannten, wie auch den unbekannten Täter, werden jetzt Diebstahlsanzeigen an die Staatsanwaltschaft gefertigt.
Bei den beiden Jugendlichen erhält auch noch das Jugendamt zusätzlich einen Abdruck der Anzeige.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schweinfurt, Rufnummer 09721/202-0.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT