Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Unfall mit hohem Schaden und fünf Leichtverletzten

Wirtschaftlicher Totalschaden

SCHWEINFURT. Bei einem Auffahrunfall sind am Donnerstagvormittag in der Carl-Zeiß-Straße mehrere Personen leicht verletzt worden.

An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand augenscheinlich jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Die geschätzte Schadenshöhe beträgt 17 500 Euro.

Ungebremst aufgefahren

Gegen 10 Uhr stockte verkehrsbedingt der Verkehr in stadtauswärtiger Richtung. Während ein 41-jähriger Opel Astra Lenker und ein 66-jähriger Mazda 2 Fahrer noch rechtzeitig bremsen konnte, bekam dies ein nachfolgender 46-Jähriger mit seinem Seat Alhambra aus unbekannten Gründen nicht mit.

Er fuhr nun ungebremst auf und schob die beiden stehenden Fahrzeuge aufeinander.

Fünf Verletzte in Krankenhäusern

Alle Autos wurden abgeschleppt. Zur Unfallstelle mussten drei Rettungswägen anrücken, da der Unfallverursacher selbst sowie in den beiden anderen Autos jeweils je zwei Leichtverletzte zu beklagen waren. Die fünf Verletzten kamen alle in Schweinfurter Krankenhäuser.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT