Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Diese Begriffe verraten, dass du Schweinfurter bist

Jedem Örtchen sein Wörtchen

Nördlich heißen sie Buletten oder Frikadellen. Richtung München sind es Fleischpflanzerl. In Schweinfurt sagt man zu den geformten Hackfleischkugeln meist Fleischküchle. Der Sprachgebrauch eines jeden, lässt unwillkürlich auf die Herkunftsregion schließen. Das behauptet zumindest ein Sprachatlas, den Spiegel Online veröffentlichte. Und es geht noch weiter: ein Test mit 24 Fragen zum Vokabular aus dem deutschsprachigen Raum soll jedem Teilnehmer am Ende explizit verraten, woher er stammt.

Des is typisch Schweinfurt

Was bei manch einem viertel vor fünf ist, heißt in Schweinfurt ganz klar dreiviertel fünf. Genauso gibt es bei uns keine Eierkuchen sondern Pfann(e)kuchen. Und pöhlen machen wir schon gar nicht, bei uns wird der Ball gebolzt, gekickt oder ganz einfach Fußball gespielt.

So hat jede Region ihre Alltagssprache, die sich laut des Sprachatlas eindeutig identifizieren lassen soll.

Der Sprachatlas

Über 670.000 Menschen haben beim interaktiven Sprachatlas bereits mitgemacht und die Fragen zum Sprachgebrauch beantwortet, sowie verraten woher sie stammen. Unter anderem wurde nach der Bezeichnung für das Frühstück am Arbeitsplatz oder für bequeme und warme Hausschuhe gefragt. Die Teilnehmer können aus einer Reihe vorgegebener Wörter, den persönlich verwendeten Begriff anklicken. Anhand dieser Daten will der Atlas nun jedem Teilnehmer nach dem Test erklären, woher er kommt.

Rectangle
topmobile2

Sprachatlas im Test

Unsere Redakteurin aus Schweinfurt hat den Sprachatlas getestet und sich durch 24 Begriffe gekämpft. Das Ergebnis: wahrscheinlichster Herkunftsort Neumarkt in der Nähe von Nürnberg. Da liegt der Atlas leider falsch, aber was man ihm zu Gute halten kann: der vierte Vorschlag war tatsächlich Schweinfurt.

Welche Begriffe sind für Dich typisch Schweinfurterisch? Verrate es uns in den Kommentaren!

Banner 2 Topmobile