Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Betrunkener verursacht schweren Unfall

Verursacher schwer verletzt

HAMMELBURG, LKR. BAD KISSINGEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag verursachte ein 27-jähriger Verkehrsteilnehmer einen Unfall bei dem er selbst schwer verletzt wurde.

An vier Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Später stellte sich heraus, dass der Verursacher erheblich alkoholisiert war.

Vier Fahrzeuge beschädigt

Kurz nach Mitternacht befuhr der 27-Jährige aus dem Main-Tauber-Kreis mit seinem Ford die Rommelstraße in Richtung Ortsmitte Hammelburg als er nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Hier prallte er zunächst ungebremst auf einen geparkten VW Golf, den er auf zwei weitere davor stehende Fahrzeuge schob.

Der Ford des Verursachers wurde durch die Wucht des Aufpralls so stark angehoben, dass er sich drehte und mit dem Dach auf der Fahrbahn zum Liegen kam.

Der Fahrer wurde schwer verletzt und vom Rettungsdienst nach einer Erstbehandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Am Golf und am Ford entstand Totalschaden.

Den Gesamtschaden an allen vier Fahrzeugen schätzt die Polizei auf über 10.000 Euro. Die Sachbearbeitung zum Unfallhergang hat die Polizeiinspektion Hammelburg übernommen.

Ein bei dem 27-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 3 Promille. Daher wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT