Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Kinder werfen Steine gegen Zug

Fünf tatverdächtige Kinder

SCHWEINFURT. Nach der Mitteilung eines Lokführers, dass im Bereich der Geldersheimer Straße Kinder Steine gegen seinen Zug geworfen haben, konnten im Rahmen der darauf eingeleiteten Fahndung fünf Kinder beziehungsweise Jugendliche vorläufig festgenommen werden.

Zumindest einer der Beteiligten räumte den Vorwurf ein.

Schadenhöhe noch unklar

Inwieweit ein Schaden entstanden ist, muss noch in einer betriebseigenen Werkstatt abgeklärt werden. Die Personalien der Angetroffenen, drei Mädchen und zwei Jungs, im Alter zwischen 10 und 16 Jahren, wurden an die zuständige Bundespolizei übermittelt.

Von dort aus wird jetzt ein Verfahren wegen versuchten gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr geführt. Anschließend wurden die Personen an die Erziehungsberechtigten überstellt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT