Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Motorradfahrer kommt in den Gegenverkehr

5.500 Ero Schaden

POPPENHAUSEN. Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde ein Motorradfahrer bei einem selbst verschuldeten Unfall am Dienstagnachmittag auf der Kreisstraße 20.

Der 32-Jährige begab sich nach der Unfallaufnahme selbständig in ärztliche Behandlung.
Der Gesamtschaden wird auf 5.500 Euro geschätzt.

Auf Gegenfahrspur gekommen

Kurz vor 17 Uhr fuhr der Aprilia Dorsoduro Lenker von Maibach aus in Richtung Poppenhausen.
In der scharfen Rechtskurve am Waldbeginn kam er mit seiner Maschine leicht auf die Gegenfahrspur.

Weil genau in diesem Moment eine 52-Jährige mit ihrem Renault Clio entgegenkam, kam es zu einem seitlichen Streifzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Schmerzen im Fuß

Einen Sturz konnte der Unfallverursacher so grade noch verhindern. Weil sich so nach und nach leichte Schmerzen am linken Fuß einstellten, wollte er anschließend zu einem Arzt gehen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT