Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Zahlreiche Unfallfluchten im Stadtgebiet

Frau fährt davon

SCHWEINFURT. In der Kleiststraße hat sich am Dienstagnachmittag eine Unfallflucht ereignet, wobei das Unfallopfer den Sachverhalt hautnah mitbekommen hat.

Gegen 16.45 Uhr musste der Mitsubishi Lenker verkehrsbedingt in der Kurve vor der Abzweigung in Richtung zur Niederwerrner Straße anhalten. Plötzlich erkannte er, dass das vor ihm wartende Auto langsam rückwärts fuhr.

Gegen Pkw gekracht

Durch Hupen wollte er noch auf sich aufmerksam machen, es war jedoch umsonst, schon krachte dieses Auto gegen seine Fahrzeugfront. Obwohl der Zusammenstoß taktil deutlich wahrnehmbar war, fuhr die Unfallverursacherin jetzt wieder nach vorne los und flüchtete in die Niederwerrner Straße.

Zurückgelassen wurde ein Schaden am Mitsubishi in geschätzter Höhe von 2.500 Euro.

Hinweise erbeten

Am Lenkrad des flüchtenden Autos soll eine Frau gesessen haben. Ihr Fahrzeug war eine  Silberfarbene Limousine der Marken Opel oder BMW. Dieses Fahrzeug müsste jetzt einen frischen Unfallschaden am linken Fahrzeugheck haben.

Fahrradfahrer gesucht

Dringend verdächtig der Straftat einer Unfallflucht ist ein bis dato noch unbekannter Fahrradfahrer. Mehr ist zu ihm auch noch nicht bekannt.

Die Unfallörtlichkeit ist der „Glockenhof 2“, die Unfallzeit liegt am Dienstag, zwischen 17 und 17.20 Uhr. Der Eigentümer eines silbernen VW Passat hat das Fahrzeug hier am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkt.

Komplette Fahrerseite verkratzt

Bei der Rückkehr stellte er folgende Unfallbeschädigungen fest: Die komplette Fahrerseite ist verkratzt, inklusive dem Außenspiegel. Den Spuren nach zu urteilen, sind sie vom Lenker eines Fahrrades verursacht worden.

Der Schaden beträgt zirka 3000 Euro.

Unfallflucht  im Parkhaus

In der Zeit von 9 bis 13 Uhr parkte eine Frau aus Bad Neustadt ihren silbernen Ford Focus am Dienstag im Parkhaus von Galeria Kaufhof in der Rüfferstraße. Als sie zurückkam wies ihr Auto frische Unfallspuren auf, die zu einem Schaden von geschätzten 1000 Euro führen.

Ein bis dato unbekannter Fahrzeuglenker war mit seinem Auto gegen das vordere linke Fahrzeugeck des Fords „gedotzt“ und hat sich anschließend verbotswidrig von der Unfallstelle davongemacht.

Unfallflucht an Schule

Am Dienstag um 11 Uhr parkte der Besitzer eines grünen VW Sharan sein Auto an der Goethestraße 5, auf einem Parkplatz an der dortigen Schule.

Als er gegen 13.20 Uhr wieder zurückkam, erkannte er sofort die „Bescherung“. Sein Auto ist zwischenzeitlich angefahren worden. Vom Verursacher war aber weit und breit nichts mehr zu erkennen.

Tiefe Delle

Die Beifahrertür seines Sharans ziert jetzt mittig eine tiefe Delle. Der Verursacher ist vermutlich beim Rangieren gegen die Tür gestoßen.

Der Schaden wird mit 1500 Euro angegeben.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT