Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Landrat lädt neue Staatsbürger zu Empfang ein

Empfang im Landratsamt

Erstmalig hat Landrat Florian Töpper Personen, die seit kurzem die deutsche Staatsbürgerschaft inne haben, zu einem Empfang ins Landratsamt Schweinfurt eingeladen. Die Urkunde, die von der Ausländerbehörde des Landratsamts als Staatsbehörde ausgestellt und ausgehändigt wurde, hatten die Neubürger bereits erhalten.

„Es ist dies zwar in erster Linie ein Verwaltungsakt. Doch wir wissen um die Bedeutung der Einbürgerung für jeden Einzelnen von Ihnen. Daher möchten wir dies feierlicher gestalten, um zu zeigen, dass es nichts Selbstverständliches ist“, sagte Landrat Florian Töpper.

„Wir sind Vielfalt“

Insgesamt 83 Personen (44 Frauen und 39 Männer) mit 29 verschiedenen Staatsangehörigkeiten erhielten seit 1. Januar 2015 bis Anfang August 2016 die deutsche Staatsbürgerschaft. „Das Motto unseres Landkreises lautet „Wir sind Vielfalt“. Zu dieser Vielfalt gehören auch und gerade die Menschen, die einen nichtdeutschen Hintergrund haben und dazu gehören möchten. Diese Vielfalt ist eine Bereicherung“, sagte Töpper.

Aktiv einbringen

Gleichzeitig ermutigte er die Neubürger sich „aktiv in unserer Gesellschaft einzubringen“. Landrat Töpper: „Ich denke jeder von uns hat seinem Land gegenüber eine Bringschuld, egal, ob er die Staatsbürgerschaft durch Geburt oder durch spätere Verleihung erlangt hat.“ Musikalisch gestaltet wurde der Empfang von der Bläsercombo Wanderblech aus Werneck.

Rectangle
topmobile2

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Landratsamt Schweinfurt. 

Banner 2 Topmobile